Baustellen-Qualitats-Coach Kursbeschreibung

Wozu

Erfahrene Bauleute, die ein neues Betätigungsfeld suchen, können sich im Rahmen der BUILD UP Skills Initiative zum Baustellen Quality Coach weiterbilden. Einsatzmöglichkeit im eigenen Unternehmen, in Firmenverbünden und als neue Dienstleistung am Markt.

Bauunternehmen profitieren vom Einsatz des Baustellen Quality Coaches durch bessere Ausführungsqualität, reibungsloseren Bauablauf und die Reduzierung von Baumängeln und -schäden.

Was

Bauphysikalische Grundlagen; Arbeiten mit Checklisten zur Qualitätssicherung: Wärmebrückenfreiheit und Luftdichtigkeit; heikle Details vom Keller bis zum Dach; Einbau Fenster und Sonnenschutz; gewerkübergreifende Schnittstellen in Bau- und Haustechnik; Vorabnahmen und Nachweise von BlowerDoor und Thermographie; Umgang mit Konflikten

Wer

Fachleute mit langjähriger, praktischer Erfahrung; Bauleiter, Poliere, Facharbeiter im Baugewerbe und in der Bauindustrie sowie im Baunebengewerbe. Vorrangig: Maurer, Zimmerer, Sanitär-, Heizung-, Lüftung-, Elektro-, Gebäude- und Kommunikationstechniker
Weiters: Dachdecker und Spengler, Glaser, Hafner, Maler, Bau- und Fenstertischler, Metalltechniker

Wie lange

2 x 2 Tage, 32 Unterrichtseinheiten á 50 min

Wie weiter

Mit Abschluss dieser Ausbildung erlangen Sie auch die klimaaktiv Kompetenzpartnerschaft (-> mehr Information unter http://www.klimaaktiv.at/partner/kompetenzpartner.html).

Sie möchten Ihr Angebot erweitern? Überlegen Sie die Prüfung zum „Zertifizierten Passivhaushandwerker“.

Weitere Informationen unter www.buildupskills-crosscraft.at  bzw. QR-Code

Zuletzt geändert: Monday, 13. April 2015, 15:40